Für den Basler gibt es  drei heillige Kühe  die  gehätschelt
und gepflegt werden wollen und auf die kein rechter Basler  
was kommen lässt. Das sind:


  " FCBasel der Fussballclub des Baslers."

 "Fasnacht:im Basler sini drei schönschte Dääg"
und natürlich d' 
       
BVB sein geliebtes grünes      

           Drämmli

für Geschichtliches klick mich an

Basler Verkehrsbetriebe

Seit 1885 existiert das Tram in Basel, wobei die Erste Linie vom Zentralbahnhof SBB zum badischen Bahnhof DB führte und seit der Inbetriebnahme elektrisch war.
Ab 1900 werden auch Linien auf ausländischem Boden gebaut: in Frankreich nach St-Louis und Hüningen, in Deutschland nach Lörrach. Seit 1967 führen diese Linien nur noch bis zur Grenze.
Die Region Basel wird von 2 Gesellschaften bedient: Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) auf Stadtgebiet (Kanton Basel)und die "Baselland Transport"(BLT) für den Kanton Baselland. Die Länge des Netzes beträgt heute 47 km.

BVB Basler-Verkehrs-Betriebe
s'grüene Drämmli
BLT Baselland-Transport
s'gääle Drämmli
und 5 weitere Partner

 AAGL Autobus AG Liestal
• BBR Busbetrieb Rheinfelden
• Die Post, Postauto Nordwest Schweiz 
 • SBB Schweizerische Bundesbahn
 
• WB  Waldenburgerbahn

ergeben zusammen den
TNW
Tarifverbund Nordwestschweiz.

TNW ist der grösste Tarifverbund der Schweiz. Ende 1987 zählte man in der ganzen Schweiz lediglich 7 Verbundgebiete  erstens das legendäre TNW-Umweltschutzabonnement in Basel, doch mittlerweilen sind es 25 Tarifverbünde zum Teil mehrere Kantonsgrenzen überschreitend und teilweise sogar Landesgrenzen.

Tarifverbund Nordwestschweiz gewinnt den
Innovationspreises 1999

Am 23. November wurde dem Tarifverbund Nordwest-
Schweiz (TNW) der Innovationspreis 1999 im Regional- und Agglomerationsverkehr überreicht.

Sieger: TNW

Das Projekt des TNW "Mit neuen Wegen und innovativen
Tariflösungen zu mehr öV-Kunden" zukommen bestach die Jury durch die Vielfalt: der Kombinationen von Tram- und Bustickets mit Theater- oder Bahnbilletten, Partnerschaften mit Arbeitgebern (Job-Ticket) und Hotels (Mobility-Ticket) sie  führen dazu,  neue  Absatzkanäle  zu  erschliessen.  Mit Erfolg. So gelang es mit dem Jobticket in kürzester Zeit über 8'000 neue ÖV-KundInnen zu gewinnen. Die Strategie lässt sich in andern  Städten  problemlos  nachahmen.  Die begleitende Öffentlichkeitsarbeit hat ebenfalls zur Qualität des Ganzen beigetragen.

Weitere Auszeichnungen

Die Fachjury hat weitere Projekte mit Diplomen und dem Prädikat"Nachahmenswert" ausgezeichnet, so zum Beispiel die Regio - S-Bahn "Basel Ligne verte", Frick - Basel - Mulhouse, ein zukunftsweisendes Konzept der SBB im grenzüberschreitenden Regionalverkehr

    

 

 

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!