Das Neueste der BVB

 

Brandneu....Brandaktuell

Der Titel dieser Seite hat sich sehr bewahrheitet. Habe aber nie an ein solches Ereigniss gedacht. Ich dachte nur an neue und aktuelle Nachrichten aus den news-Letters der BVB

 

 

Hier werden die Newsletter der BVB eingetragen 

Jahrhundertschnee in Basel
klick mich an

Basel, den 5. März 2006, 10:30 Uhr
Wegen den herrschenden extremen Witterungsverhältnissen sind seit gestern abends spät alle Tram- und Buslinien eingestellt.
Vielerorts sind Bäume auf Fahrleitungen gefallen. Beim Walkeweg in der Nähe des St. Jakobs-Stadions hat ein umgeworfener Baum dazu geführt, dass ein Fahrleitungsmast komplett umgeworfen und weitere stark beschädigt wurden. Auf den Strassen und in den Haltestellenbereichen liegen zum Teil ausserordentlich grosse Mengen von nassem Schnee. Auch der Busbetrieb ist durch die Schneemengen so stark gestört, dass erst wenige Busse und noch nicht auf allen Linien in unregelmässigen Abständen verkehren können.

Die BVB-Equipen sind bereits seit gestern Abend rund um die Uhr im Einsatz, um den Betrieb im Laufe des heutigen Tages wieder aufzunehmen, wenn auch mit vielen Einschränkungen und Verspätungen.

Die BVB dank ihren Fahrgästen für ihr Verständnis.

Die aktuelle Situation auf dem BVB-Netz stellt sich wie folgt dar:
Wegen grossen Schneemengen und zusätzlich wegen der infolge der Fasnacht extrem geforderten Schneeräumungsdienste müssen verschiedene Tramlinien immer wieder umgeleitet werden. Weitere Störungen ergeben sich auch durch schlecht einparkierte Autos, die die Fahrbahn für Trams blockieren. Wir bitten die Fahrgäste, unbedingt die vorderen Schilder an den Fahrzeugen sowie die Durchsagen zu beachten.
Die Fahrleitungen im Bereich der Linien 14 in Richtung Muttenz-Pratteln und 15/16 (Abschnitt Bruderholz) sind noch nicht komplett repariert. Auf den nicht durch Trams bedienten Abschnitten sind Busdienste eingerichtet, die aber auch unter den ausserordentlichen Strassenverhältnissen leiden. Wir gehen davon aus, dass der Trambetrieb auf der Tramlinie 14 heute im Laufe des Abends wieder aufgenommen werden kann.
Die Buslinien verkehren grundsätzlich normal. Allerdings können auch hier infolge der Strassenverhältnisse immer wieder Störungen und Unregelmässig-keiten auftreten.

Alle Frühfahrten zum Morgenstraich werden durchgeführt, ausgenommen diejenigen auf der Bruderholzstrecke (die Haltestellen Heiliggeistkirche und Tellplatz werden hingegen bedient). Allerdings können wegen der Schneeverhältnisse nicht die sonst am Morgenstraich üblichen überlangen Kompositionen eingesetzt werden. Dadurch kann es fallweise zu Kapazitätsengpässen und Fahrplanabweichungen führen, weshalb wir die Fahrgäste bitten, sich rechtzeitig an den Haltestellen einzufinden und möglichst die ersten Fahrten zu benützen.
Sollte sich die Situation noch ändern, so werden die Radiostationen unverzüg-lich informiert.
Nach wie vor sind die BVB-Equipen pausenlos im Einsatz, um trotz den herrschenden ausserordentlichen Verhältnissen den Betrieb so gut wie möglich aufrecht zu erhalten. Heute Abend werden noch zusätzlich 25 Angehörige des Zivilschutzes und der Bezirksfeuerwehr aufgeboten und die BVB bei der Reinigung der Haltestellen unterstützen.
Wir danken unseren Fahrgästen für das entgegengebrachte Verständnis. Wir hoffen, dass alle Fasnächtler ihren Abmarschort rechtzeitig erreichen und wünschen eine schöne Fasnacht.

Vandalismus an Billettautomaten

Basel, 15. Dezember 2004 (pm) –

In der vergangenen Nacht wurden an sehr vielen Billettautomaten der BVB und der BLT die Münzeinwurf- und Entwertungsschlitze durch Vandalen mit Leim verklebt und unbenutzbar gemacht. Gegen die Täterschaft, welche die Vandalismus-Aktion offenbar generalstabsmässig vorbereitet hatte, hat die BVB bei der Staatsanwaltschaft Klage eingereicht. Ein Täter konnte von der Polizei in flagranti ertappt werden, er befindet sich in Haft.

Zur Behebung der Schäden hat die BVB zusätzlich Leute aufgeboten. Sie geht davon aus, dass die allermeisten Automaten bis morgen wieder instand gestellt sein werden.

"Wiehnachts-Drämmli im Dezämber 2004"

Damit Eltern bequem ihre Weihnachtseinkäufe machen können, bieten wir dieses Jahr für Kinder wieder Fahrten mit dem "Santiglaus" an. Weitere Informationen finden Sie in unserem Fahrgastflyer im Anhang.

Die BVB wünscht Ihnen eine schöne Adventszeit.

 

  

Start und Ziel: Schifflände (beim Fischmarktbrunnen)

Fahrzeit: 90 Minuten

Wenn Ihr Kind dem Santiglaus ein „Liedli“ oder ein „Värsli“
vortragen kann, hat er natürlich eine grosse Freude. Ein
„Bhaltis“ gibt’s in jedem Fall.

Weitere Informationen finden Sie in unserem
Flyer Wiehnachts-Drämmli (PDF).

Grossbrand im
Tramdepot Wiesenplatz


Bilder und teilweise auch Text frei aus dem Baslerstab

Gestern Abend kam es um 17.40 Uhr in der Remise des Tramdepots Wiesenplatz zum Grossbrand. Glücklicherweise wurde niemand verletzt; es entstand jedoch grosser Sachschaden. Direktor Urs Hanselmann: "Mit schnellem Entschluss und grossem Einsatz konnten die Mitarbeiter des Depots Wiesenplatz die meisten Fahrzeuge aus den Flammen retten." Die Feuerwehr hatte den Brand nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Trotz extrem schwierigen Bedingungen gelang es der BVB, heute morgen alle Linien pünktlich zu bedienen.

Millionenschaden

Die niedergebrannte Remise neben der Haupthalle am BVB-Tramdepot Wiesenplatz bietet ein Bild der Verwüstung: Stahlträgerund Fenstergläser sind von der Hitze geschmolzen. Am Boden eine schwarze Pampe aus Asche und Löschwasser. Das Gebäude muss sicher teilweise abgerissen werden. Drei Oldtimer-Trams sind zerstört. "Die Haifischbar",ein Anhänger des "Edelweiss-Trams" und ein "Badwännli".  Wovon vom letzteren die BVB jetzt nur noch eines besitzt. Rauch und Flammen haben zu dem ein Berner-Tram stark beschädigt. Und die BVB stehen ohne Radschleifmaschine da. Eine wurde Opfer der Flammen, und die andere wird gerade ersetzt.


Einige Tramzüge wurden zudem durch Rauch leicht beschädigt er. Aber mittlerweilen sind wieder alle in Betrieb, so dass der BVB keine neuen Engpässe entstehen. Da die BVB gut versichert ist schlägt nur der Ideelle Wert zu Buche. Durch den Brand ist viel Historische Material verloren gegangen. Falls irgendwie möglich sollen die Oldtimer repariert werden. Ob dies auch wirklich machbar ist ..ist leider noch nicht abzuschätzen.

Glück im Unglück
Auf Grund der RAID habe der Tramclub eine Oldtimer-Linie betrieben. Die meisten Fahrzeuge seien deshalb nicht im Debot gewesen. Normaler weise sind dort ein knappes dutzend Oldtimer abgestellt. 

Bei der BVB schwankt die Stimmung zwischen Erschöpfung und Ehrgeiz.
Die Situation ist eine grosse Herausforderung. Die BVB hat zur Zeit eine schlimme Pechsträhne die hoffentlich auch irgend wann mal aufhört. Oder man wartet auf das nächste Unglück???'

Grossbrand im Tramdepot Wiesenplatz

Oldtimer "Badwännli" und Anhänger B3 "Edelweiss" sind vollständig zerstört Berner Tram, Leihgabe Be 8/8 von Bernmobil zerstört Party-Tram "Haifisch": Hier ist vermutlich der Brand ausgebrochen, die genaue Ursache ist noch nicht bekannt Die Radschleif- maschine ist stark in Mitleidenschaft gezogen und fällt für unbekannte Zeit aus.

Am 18.8.2004, 1740 Uhr, wurde der Berufsfeuerwehr und der Kantonspolizei eine starke Rauchentwicklung aus dem Tramdepot Wiesenplatz gemeldet. Die Feuerwehr stellte kurze Zeit später vor Ort fest, dass das Dach der Remise des Tramdepots in vollen Flammen stand. Aufgrund der starken Brandentwicklung musste zusätzlich die Bezirksfeuerwehr und Feuerwehr der Johnson Controls (Feuerwehr Novartis) mit den entsprechenden Messtrupps aufgeboten werden. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden die Anwohner in Kleinhüningen und Umgebung über die Lokalradios aufgefordert, die Fenster und Türen zu schliessen. Zudem wurden die Polizeieinsatzzentralen in Lörrach und Colmar über den Grossbrand informiert. Die Messungen der Feuerwehr ergaben keine gesundheitlich schädigenden Werte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste eine Liegenschaft an der Bändelgasse evakuiert werden. Nach rund einer Stunde hatte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle. Es entstand beträchtlicher Sachschaden.

Glücklicherweise wurde bei diesem Grossbrand niemand verletzt. Ein Zuschauer wurde jedoch ohnmächtig und musste durch die Sanität in die Notfallstation eingewiesen werden.

Insgesamt waren 6 Löschzüge der Berufsfeuerwehr, der Bezirksfeuerwehr und der Johnson Controls, 30 Polizisten, 13 Rettungssanitäter und zahlreiche Verantwortliche der BVB im Einsatz. Der Verkehr musste grossräumig umgeleitet werden.

Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Die weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariates und der Kriminaltechnischen Abteilung sind in vollem Gange.

Peter Gill, Kriminalkommissär
Medien und Information

Basler Verkehrs-Betriebe BVB

Total ausgebrannt ist in der Remise des Depots Wiesenplatz das unter dem Namen „Haifischbar“ bekannte Party-Tram, in welchem der Brand vermutlich ausgebrochen war. Die meisten übrigen in der Remise untergebrachten Oldtimer Trams konnten ins Vorgelände evakuiert werden, darunter auch die „Dante Schuggi“. In der Remise befanden sich keine neueren Trams.

Aus dem Hauptgebäude des Depots konnten alle Tramzüge gerettet werden. Sie wurden auf dem Vorgelände, in der Gärtnerstrasse und in den Werkstätten Klybeck abgestellt.

Die zahlreichen Trams, die normalerweise in der Zeit nach 19.45 Uhr beim Wechsel auf den 15-Minuten-Takt im Depot Wiesenplatz für die Nacht untergebracht werden, fanden einen Abstellplatz entweder im Depot Allschwilerstrasse oder auf der Abstellanlage beim Eglisee.

Der Tramverkehr zwischen Dreirosenbrücke und Kleinhüningen war während des Brandes stillgelegt und wird auch bis Betriebsschluss stillgelegt sein. Es verkehrten aber zwischen Claraplatz und Kleinhüningen Busse.

Weil das Depot wegen der starken Rauchentwicklung über Nacht nicht benutzt werden kann, wird die Organisation des Tramverkehrs für morgen früh sehr anspruchsvoll werden. Trotzdem wird die BVB morgen früh mit sämtlichen Tramzügen ausfahren können, sodass beim Fahrplan-Angebot nicht mit Einschränkungen zu rechnen ist
.

Combino jetzt auch wieder auf der Linie 6

Seit der Stilllegung der Combino-Flotte am 12. März 2004 durch die Firma Siemens waren bis zum 18. April 2004 keine Combinos im Einsatz. Unter Siemens-Regie arbeiten Siemens- und BVB-Mitarbeiter intensiv an den Combinos, um diese schrittweise wieder flott zu machen.

Die mittlerweile zur Verfügung stehenden 15 Fahrzeuge bringen eine spürbare Entlastungen der derzeitigen Situation. So können nun auch auf der Tramlinie 6 wieder Combinos eingesetzt werden.

Nach wie vor geht es der BVB in erster Linie darum, für Ihre Fahrgäste einen sicheren Betrieb garantieren zu können.

Umleitung der Tramlinie 11

Wegen Strassen- und Gleisbauarbeiten im Bereich Spiegelgasse/Blumenrain fährt von Freitag, 03.09., ab 20. 30 Uhr bis Sonntag, 05.09.2004, Betriebsschluss, die Tramlinie 11 ab Schifflände via St. Johann - Voltaplatz – Dreirosenbrücke – Feldbergstrasse – Claraplatz – Schifflände (Haltestelle vor Medienhaus) und weiter nach Aesch.

Von Voltaplatz nach St. Louis Grenze und von St. Louis Grenze – Voltaplatz – St. Johann Tor – Kantonsspital – nach Schifflände fährt während dieser Zeit ein Bus.

Der Bus ab St. Louis Grenze nach Schifflände fährt ca. 4 Min. früher als die publizierten Abfahrtszeiten.

Die Buslinien 603/604 der MétroCars SA fahren ab provisorischer Haltestelle in der Eisengasse (vor Buchhandlung Wepf).


Stromunterbruch

Basel, 4. August 2004 (MV)

Heute Morgen kurz nach 07.00 Uhr wurde infolge eines technischen Defektes an der Fahrleitungsaufhängung ein Kurzschluss ausgelöst, welcher zu einem Stromunterbruch im Bereich Schützenhaus bis Brausebad führte.

Betroffen von diesem Stromunterbruch waren die Linien 1, 6 und 8 sowie die Trolleybus-Linie 33.

Auf Linie 1 fuhren zwischen Bahnhof SBB – Kannenfeldplatz und Dreirosenbrücke Busse (unterstützt durch die Flughafenlinie 50).

Linie 6 wurde zwischen Allschwil und Morgartenring per Tram, zwischen Morgartenring bis Innerstadt mit Bussen bedient.

Auf Linie 8 wurden zwischen Bahnhof SBB und Neuweilerstrasse Busse eingesetzt.

Trolleybus-Linie 33 wurde Richtung Innerstadt via Bundesplatz umgeleitet.

Ab 09.30 Uhr war der Trambetrieb wieder normal und der Schaden behoben. Insgesamt wurden 11 Zusatz-Busse eingesetzt

Die BVB entschuldigt sich bei allen Kundinnen und Kunden, die wegen dieses Betriebsunterbruchs zu spät zur Arbeit kamen oder einen Zug verpassten.

-------------------------------------------------


Umleitung Tramlinien 8 und 17

von Montag, 2.8. bis Sonntag, 29.8.2004

Wegen Gleiserneuerungsarbeiten in der Unteren Rebgasse, ist der Streckenabschnitt Claraplatz – Dreirosenbrücke vom 2. August, Betriebsbeginn, bis 29. August 2004, Betriebsschluss, gesperrt. Die Tramlinien 8 und 17 werden wie folgt umgeleitet:

Tramlinie 8:

  • fährt ab Claraplatz (Haltestelle Linie 6 und 14) via Messeplatz – Riehenring – Musical Theater – Brombacherstrasse – Dreirosenbrücke (Haltestelle Linie 1) nach Kleinhüningen und zurück (auf dem Rückweg wird die gewohnte Haltestelle Dreirosenbrücke der Linie 8 bedient).

Die Tramlinie 8 fährt ab Dreirosenbrücke in Richtung Kleinhüningen und ab Claraplatz in Richtung Neuweilerstrasse ca. 2 ½ Minuten später.

Tramlinie 17:

  • fährt ab Schifflände via St. Johann – Voltaplatz – Dreirosenbrücke nach Wiesenplatz und auf dem gleichen Weg zurück.

Auf der Strecke prov. Haltestelle Claragraben – Feldbergstrasse – Dreirosenbrücke – Wiesenplatz fährt ein Bus. Die Haltestelle Kaserne wird nicht bedient.

Bus Linie 8:

  • fährt ab provisorischer Haltestelle im Claragraben (bei der Claramatte, nach der Kreuzung Klingentalstrasse) nach Feldbergstrasse (Haltestelle Linie 33) – Wiesenplatz und zurück.

Basel, 7.April 2004 (pm) –

Ab Karfreitag (9. April 2004) gibt es am Fahrplan der BVB geringfügige Änderungen, die wir Ihnen hiermit bekannt geben möchten.

Tramlinie 2
Als Folge des regierungsrätlichen Programms „Aufgaben und Leistungen“ wendet die Linie 2 von Montag bis Freitag nicht nur abends, sondern neu auch in der Zeit von 08.00 – 11.30 Uhr beim Badischen Bahnhof statt beim Eglisee. Auch an Samstagen von Betriebsbeginn bis 09.00 Uhr und an Sonntagen während des ganzen Tages fährt der 2er nur bis zum Badischen Bahnhof statt bis zum Eglisee.

Buslinien
Ebenfalls als Folge von „Aufgaben und Leistungen“ findet neu – wie bei den Tramlinien bereits realisiert – der Wechsel vom 7½ Minuten- zum 15 Minuten-Takt schon um 19.45 Uhr statt und nicht erst um 20.00 Uhr wie bisher.

Linie 33
Aufgrund von übermässigen Lärmbelästigungen, welche die Klimaanlagen der Trolleybusse in der Rosentalstrasse (Endhaltestelle Bad. Bahnhof) verursachten, werden neu ab 20.00 Uhr nicht mehr Gelenk-Trolleybusse, sondern 2achsige Diesel- oder Gasbusse fahren. Diese Massnahme wurde nötig, weil die Lärmwerte in der Rosentalstrasse nachts eindeutig überschritten wurden.

Als Alternative wurde auch eine Verlegung der Endhaltestelle in die Schwarzwaldallee geprüft. Diese wäre allerdings mit Kosten in sechsstelliger Höhe verbunden gewesen; es hätten eine Rabatte entfernt und die Fahrleitung verschoben werden müssen.

Der Wechsel von Trolleybus auf Diesel- oder Gasbus kann fliegend erfolgen, indem die Busse der Linie 30, welche abends nicht verkehrt, ihre Fahrt auf der Linie 33 fortsetzen. Statt der 30er Busse fahren dann die Trolleybusse der Linie 33 in die Garage.

Busbetrieb in Riehen
Ebenfalls kleine Änderungen gibt es ab 9. April 2004 beim Busbetrieb in Riehen. Wir verweisen dazu auf die Medienmitteilung der Gemeinde Riehen und der BVB vom 18. März 2004.

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!